SG Blau-Weiß Buch e.V. - Offizielle Homepage

Bambini (ab 4,5 Jahre)

News, Spiele und Aktionen der Bambini

Trainerinnen

Denise Reisener
(0172 4496686)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Denise Reisener
Sandra Falke
(0176 45745638)

Trainingszeiten

Mittwoch 17:00 - 18:00

Vorstellung Ballschule

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Die Kinder, die in unsere Ballschule kommen, sind zwischen vier und sechs Jahren alt.
Viele von ihnen haben bei uns die ersten sportlichen Berührungspunkte.
Für alle Kinder ist es eine neue Situation, mit der sie zuerst einmal klarkommen müssen. Neue Gesichter und eine ungewohnte Umgebung erleichtern den Kindern nicht gerade den Start. Wenn man diese Dinge berücksichtigt, kann man alle Kinder dort abholen, wo sie sich gerade befinden und dort hinführen, wozu sie selber zu lernen im Stande sind.

Das führt uns zu der Frage: Wie lernen Kinder?

Kinder lernen am besten auf eigenen Wegen. Neue Dinge wollen entdeckt werden, eigenmotiviert, selbstgesteuert und forschend. Für diese Art zu lernen eignet sich am besten das freie Spiel. Keine Kommandos von außen, nur Motivation!

Wie übertragen wir das in unser Training?

Am Anfang steht etwas, was sie schon können, damit experimentieren sie und lassen neue Ideen entstehen. Fehler führen zu Richtungsänderungen. Unsere Kinder entscheiden selbst, was sie davon aufnehmen und weiterführen möchten und zeigen stolz das Erlernte im Austausch mit den anderen Kindern und Eltern.

Was machen wir als Trainerteam?

Unsere Aufgabe ist es, die Neugier unserer Kinder zu wecken und zu erhalten. Wir lernen mit den Kindern und lassen Versuche zu. Wir versuchen zu verstehen, was unsere Kinder beschäftigt und möchten, dass wir voneinander lernen.
In jeder Trainingseinheit stellen wir variantenreiche Lernorte her und gestalten in kleinen Gruppen ein abwechslungsreiches Trainingserlebnis. Wir erwarten von unseren Kindern keine Ergebnisse.
Wir selbst lassen uns inspirieren von den Möglichkeiten der Variationen im Lösungsraum und verknüpfen spielerisch den eigentlichen Ansatz des Fußballspielens mit alltäglichen Bewegungsabläufen. Letztendlich steht bei unseren Kindern, Eltern und uns der Spaß an der Bewegung an erster Stelle. Und das sieht und spürt man.

Was machen die Eltern bei uns?

Es ist uns wichtig, dass sich jedes Elternteil nach seinen Möglichkeiten mit einbringen kann. Sei es als motivierender Zuschauer, als Unterstützung im Training, mit Ideen und konstruktiver Kritik oder bei der Mithilfe und Organisation von Veranstaltungen und Ausflügen, die regelmäßig außerhalb des normalen Trainingsbetriebes stattfinden.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer SG Blau-Weiß Buch Bambini-Trainerteam

5. Spielfestival am 07.04.

Drucken E-Mail

Team 1: Carli, Linus, Charlie u. Malio (oben v. links n. rechts)
Team 2: Michl (oben rechts), Henry, Mateo u. Jona (unten v. links n. rechts)

Heute (07.04.) hatten wir das Glück, dass wir das erste Mal mit zwei Mannschaften antreten durften. Zu Team 1 gehörten Carli, Malio, Linus und Charlie. Team 2 bestand aus Mateo, Michl, Jona und Henry. Wir hatten strahlend blauen Himmel und 21 Grad, ideales Fussballwetter. Unser Gastgeber war heute Blau Weiß Weißensee und wir spielten in der Hansastr. in Hohenschönhausen. Kurz vor zehn trafen sich alle Kinder im Tor und wurden von den Gastgebern begrüßt. Zuvor erhielten die Trainer wieder eine Einweisung und wurden ebenfalls begrüßt.

Um 10 Uhr war Anpfiff für das erste von sieben Spielen. Denise startete mit Team 2 vom 9. Spielfeld gegen SG Blankenburg 1. Team 1 begann mit mir gemeinsam auf Feld 3 gegen Blankenburg 2. Es dauerte gar nicht lange und Charlie schoss ein ausgezeichnetes 1:0. Kurze Zeit später gelang Carli das 2:0. Linus schaute nicht lange zu und holte sich sein verdientes Tor, 3:0. Die Jungs waren wie im Torrausch, Carli gelang das 4:0. Blankenburg durfte jetzt einen weiteren Spieler aufs Feld schicken. Wir spielten jetzt also nicht mehr im 3 gegen 3, sondern im 3 gegen 4. Die Jungs ließen sich auch in der Unterzahl nicht stoppen. Linus schoss das 5:0. Malio folgte mit dem 6:0. Der Sieg führte uns auf Spielfeld 4. Hier begegneten wir Borussia Pankow. Leider waren die Jungs so sehr mit ihrem Sieg beschäftigt, dass die Konzentration nachließ. Borussia Pankow gelang der erste Treffer. Es dauerte nicht lange und es folgte das 2:0. Linus bestärkte die Jungs und kämpfte sich zurück. Er traf zum 2:1. Leider reichte es nicht aus und wir mussten erneut auf Spielfeld 3 zurück.

Hier trafen wir auf Lichtenberg. Ein starker Gegner, bei dem wir beim letzten Spielfestival leider keine Chance hatten. Es dauerte auch diesmal nicht lange und wir kassierten das ersten Tor. Carli kämpfte sich aber dennoch nach vorne und ihm gelang das 1:1 nach einer tollen Vorlage von Charlie. Dieses eine Tor reichte uns diesmal zum Glück auch, da wir es zum Schluss schossen. Somit durften wir erneut von Spielfeld 4 starten. Im vierten Spiel trafen wir auf Hohen Neuendorf. Ein sehr starker Gegner, das Glück war aber heute mit uns und Charlie gelang das 1:0. Carli schoss kurze Zeit später das 2:0. Dieser Sieg ließ uns weiter wandern. Wir waren jetzt schon auf Spielfeld 5 und die Jungs und auch die Eltern überglücklich. Ich konnte unser Glück heute kaum fassen. Die Jungs waren super drauf.

Im 5. Spiel traten wir gegen Union 06 an. Ich hatte das Gefühl, dass die Jungs eine Pause brauchten. Die Luft war raus, wir hatten kaum noch Ballkontakte und wenn, nur jene, die ein Gegentor verhinderten. Dank eines Eigentors von Union durften wir dennoch weiterwandern und befanden uns nun auf Spielfeld 6. Hier trafen wir auf Blankenburg 3. Im sechsten Spiel kämpften die Kinder zwar endlich wieder richtig, passten sich die Bälle sauber zu, aber ein Tor war leider nicht drin, weder für uns noch für Blankenburg. Der Sieg wurde durch Schnick, Schnack, Schnuck ausgelost. Das Glück war mit uns. Carlie konnte mit seiner Schere das Papier des Gegners schneiden und wir durften weiter auf Spielfeld 7, besser konnte es kaum laufen.

Blau Weiß Buch 2 freute sich mit uns, dass wir es so weit geschafft hatten. Bei ihnen war leider der Wurm ein wenig drin. Nach ihrem ersten Sieg und einem damit verbundenen Spielfeldwechsel waren sie wieder genauso schnell auf ihrer Startposition zurück. Dort sind sie leider auch nicht mehr weggekommen. Aber was soll’s, manchmal ist es leider so. Wichtig war, dass die Kinder ihren Spaß hatten und den hatten sie trotzdem.

Im siebten Spiel trafen wir (Team 1) auf Borussia Pankow. Die Konzentration der Jungs ließ leider immer mehr nach. Borussia Pankow hatte die meisten Ballkontakte und schoss schnell das 1:0. Für Borussia Pankow sah es aus wie ein Trainingslauf, die Mannschaft spielte sich immer wieder sauber und im Team nach vorne. Unseren Jungs gelang es einfach nicht mehr, sich den Ball zurückzuerobern. Nach dem 2:0 kam dann auch schon der Auspfiff. Wir trafen uns alle nochmal im Tor und die Gastgeber verabschiedeten alle Mannschaften. Jedes Team konnte ihren Schlachtruf demonstrierten und alle Kinder waren zufrieden.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern ein schönes Restwochenende und freuen uns schon auf unser nächstes Spielfestival. Dieses findet am 04.05. in Blankenburg statt.

4. Spielfestival am 31.03.

Drucken E-Mail

Bildergalerie
Hier geht's zur Bildergalerie

Unsere Spieler vor Ort waren heute Linus, Michel, Jona und unsere neue Unterstützung Henry. Malio und Matteo waren leider krank, gute Besserung. Ausstatter des heutigen Spielfestivals war Union 06. Wir haben uns um 09:30 Uhr im Poststadion, Lehrter Str. getroffen. Nach den gestrigen 20 Grad und strahlend blauem Himmel mußten wir uns heute mit 11 Grad und leider bedecktem Himmel zufrieden geben. Um 10:00 Uhr war der erste Anpfiff, nachdem wieder alle Trainer eingewiesen wurden und die Kinder sich begrüßen konnten.

Im ersten Spiel gegen Borussia Pankow mussten wir uns mit einer 5:1 Niederlage zufriedengeben. Das 3. Tor hat Henry mit einem starken Einsatz verhindern können. Nach dem 4:0 war Borussia Pankow so nett und hat einen Spieler vom Feld genommen, um unseren Kindern auch ein Tor zu ermöglichen. Ein weiteres Tor folgte, leider das 5:0. Linus gelang es dann doch noch kurz vor Spielende das 5:1 zu schießen. Die Kinder ließen sich davon nicht entmutigen. Wir wanderten ein Spielfeld nach unten und trafen auf einen alten Gegner: Blau Gelb. Wie auch schon bei anderen Spielfesten blieb es nicht nur bei dieser einen Partie, wir trafen heute noch öfter aufeinander. Das 1:0 in dieser Partie gelang Linus, nachdem er sich gegen drei Gegner frei spielen konnte. Leider folgte nach kurzer Zeit das 1:1, was dazu führte, dass wir nicht aufstiegen, sondern auf dem Spielfeld blieben. Eine Regel, welche sehr ärgerlich ist, aber es gibt sie nun mal. Wer das letzte Tor bei einem Unentschieden trifft, geht als Sieger weiter. Aber überhaupt nicht schlimm, uns geht es ja um den Spaß und den haben wir auch heute gehabt.

Das dritte Spiel fand gegen den Ausrichter selbst statt, Union 06. Das erste Tor gelang Union 06. Henry gelang voller Euphorie schnell ein Gegentor, das 1:1. Bei diesem Tor kam es zu einem kleinen Vorfall, bei dem sich einer der Gegner verletzte, sodass wir sie als kleines Trostpflaster aufstiegen ließen. Wir nutzten die kurze Pause, um unsere Spieltaktik ein wenig zu verändern. Im vierten Spiel trafen wir erneut auf Blau Gelb. Das erste und einzige Tor in dieser Partie schoss Blau Gelb, was dazu führte, dass wir leider immer noch nicht von unserer Position gelangten. Aber was soll’s: Kopf Hoch und weiter.

Im fünften Spiel trafen wir auf den TSC. Dieser Gegner hatte eine tolle Taktik. Die Spieler waren so unkonzentriert und ruhig, dass sie unsere Spieler mit entschleunigten. Leider gelang ihnen schnell das 1:0. Unsere Jungs waren leider nicht mehr richtig bei der Sache und es folgte schnell das 2:0. Linus sammelte zwischenzeitlich Energie und nutzte die ruhige Spielweise der Gegner aus und erkämpfte uns das 2:1. Im sechsten Spiel trafen wir heute zum dritten Mal auf Blau Gelb. Zu Beginn der Partie sah es sehr gut aus. Alle drei kommunizierten miteinander und passten sich die Bälle sauber zu . Linus gelang das 1:0 nach einer tollen Vorlage von Michel. Irgendwie war das Glück heute nicht mit uns. Es blieb leider nicht dabei. Blau Gelb schoss das 1:1, da sie wieder von dem Glück profitierten, das letzte Tor zu schießen, stiegen sie erneut auf und wir standen auch im letzten Spiel noch auf dem ersten Spielfeld.

Im siebten und letzten Spiel trafen wir noch einmal auf den TSC. Leider gelang ihnen schon sehr früh das 1:0. Es folgte das 2:0, das 3:0 und als wir schon gar nicht mehr damit rechneten, gelang Jona das 3:1. Nach dem siebten Spiel trafen sich alle Kinder nochmal im Tor, um sich mit ihren Schlachtrufen voneinander zu verabschieden. In diesem Sinne bedanken wir uns wieder bei allen Kindern für ihre tolle Leistung, bei den Eltern und Großeltern, welche die Kinder aus der Fanzone mit anfeuerten.

3. Spielfestival am 17.03.

Drucken E-Mail

Bildergalerie
Hier geht's zur Bildergalerie

Heute morgen (17.03.2019) um 10:30 haben wir uns im Jahnsportpark zu unserem 3. FUNINO Spielfestival getroffen. Malio, Matteo, Michel, Linus und Jona waren wieder mit dabei und konnten Erlerntes präsentieren. Um 11:00 Uhr wurde unser erstes Spiel angepfiffen, nachdem Kinder, Eltern und Trainer begrüßt und eingewiesen wurden. Unser Kleinster, Malio, begeisterte uns heute alle besonders, schoss er uns mit dem einen oder anderen Tor ein Spielfeld nach oben.

Bei unserem ersten Spiel trafen wir auf SV Blau Gelb. Mateo schoss uns dank einer super Vorlage von Linus zum 1:0, so dass wir diesmal schon nach dem ersten Spiel aufstiegen. Im zweiten Spiel trafen wir auf Borussia Pankow. Auch in dieser Partie konnte Malio ein Tor schießen. Hier mussten wir leider trotzdem nach einem 1:1 wieder zurück auf unsere Startposition, da dem Gegner das letzte Tor gelang. Im dritten Spiel traten wir erneut auf Blau Gelb und konnten dank Malio seinem zweiten und hart erkämpften Treffer erneut aufsteigen.

Im vierten Spiel trafen wir auf den TSC. Trotzdem die Jungs ihr Tor sehr gut verteidigt haben, ging leider ein Tor durch. Der TSC gewann mit einem 0:1, was für uns bedeutete, das wir erneut ein Spielfeld zurück mussten. Im fünften Spiel trafen wir auf Blau Weiß. Hier gelang es Malio erneut, sein Können unter Beweis zustellen und mit einem 1:0 für einen Sieg zu sorgen. Im sechsten und für den heutigen Tag auch letzten Spiel gegen Hohen Neuendorf gelang Linus sein erstes Tor am heutigen Tage. Leider reichte es jedoch nicht für einen Sieg. Dem Gegner gelang kurz vor Spielende ein Gegentor. Die Partie endete mit einem 1:1.

Mit dem Wetter hatten wir heute auch wieder Glück. Unser Spielfestival konnte ohne Regen bei leichtem und bewölktem Himmel stattfinden. Alle Kinder, Trainer und Eltern hatten wieder jede Menge Spaß und waren erstaunt darüber, wie organisiert alles ablief, trotz der vielen Spiele, welche parallel zueinander stattgefunden haben. Michel und Jonas haben heute einige Tore abgehalten, hier habt ihr einen wirklichen guten Einsatz gezeigt. Nächste Woche sind wir leider nicht mit dabei, da wir eine kleine Spielpause benötigen. Genießt euer erstes spielfreies Wochenende in diesem Monat.

Danke auch an die Eltern, welche das Treiben vorbildlich aus der Fanzone beobachtet haben.

LG Denise und Sandra

2. Spielfestival am 10.03.

Drucken E-Mail

Funino 10.03.2019

Heute morgen (10.03.) um 10:30 Uhr trafen wir uns in der Paul-Heyse-Str. zu unserem 2. FUNINO Festival beim TSC Berlin. Wir traten mit einer Mannschaft an und hatten uns für die Spielstärke 6 gemeldet, da wir noch nicht so viel Spielerfahrung haben. Trotzdem es für uns heute nicht ganz so gut lief, hatten alle riesigen Spaß - durften sie doch einfach nur Fußball spielen.

Das Wetter hat sich recht gut gehalten, in den letzten 10 Minuten fing es dann leider aber leicht an zu regnen. Nach 7 Spielen war das Festival für alle viel zu schnell vorbei. Es war egal, ob gewonnen oder verloren wurde. Jona, Linus, Carlos, Damian und Michel hatten einfach nur riesen Spaß, ihr Erlerntes auf dem Fußballplatz umzusetzen. Heute war es so spannend für uns Trainerinnen, dass wir leider vergessen haben, ein paar Fotos für euch zu schießen. Unsere Eltern konnten von weitem wieder genau beobachten, wie die Jungs erlernte Sachen aus dem Training auf dem Platz umgesetzt haben.

Unser erstes Spiel begann gleich gegen den TSC Berlin und endete mit einem Spielstand von 2:0. Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht entmutigen.
Im zweiten Spiel traten wir gegen SV Blau Weiß 1 an. Das Spiel ging 0:0 auseinander und Schnick, Schnack, Schnuck entschied darüber, wer von uns beiden aufsteigen darf. Auch hier war das Glück leider nicht mit uns.
Im 3. Spiel, welches gegen SV Blau Weiß 2 erfolgte, fielen nun auch endlich die ersten Tore. Linus gelang es schon nach kurzer Zeit, das 1:0 zu schießen. Dabei blieb es leider nicht lange und der Gegner schlug zurück zum 1:1. Das ließ Linus nicht auf uns sitzen und schoss das 2:1. Dann folgte leider ein Eigentor, 2:2. Das nutzte der Gegner schnell aus und schoss das 2:3. Somit blieben wir bis zum 4. Spiel auf unserem Startfeld.

Im 4. Spiel traten wir erneut gegen SV Blau Weiß 1 an. Diese waren wieder zu uns abgestiegen. Hier konnten wir nun endlich punkten. Nach wenigen Minuten schossen die Gegner das 0:1. Linus kämpfte sich durch alle drei Gegner hindurch und traf zum 1:1. Es dauerte gar nicht lange und Jonas traf zu 2:1. Nach diesem Spiel konnten wir nun endlich verdient aufsteigen. Lange genug hatten die Jungs nun schon dafür gekämpft.
Im 5. Spiel trafen wir auf den TSC Berlin 1. Das Spiel lief leider nicht so gut. Schnell gelang den Gegnern das 0:1, 0:2, 0:3.... Da wir nun schon drei Tore kassiert hatten, durften wir einen weiteren Spieler auf den Platz schicken. Nun spielten wir nicht mehr 3 gegen 3 sondern 4 gegen 3. Aber auch das half nicht. Wir waren ein wenig vom Pech verfolgt. Der Gegner schlug zum 0:4 aus und schlussendlich schlug er uns mit einem 0:5.
Im 6. Spiel traten wir wieder gegen SV Blau Weiß 1 auf unserer Startposition an. Linus befand sich jetzt im Torrausch. Er schoss das 1:0, 2:0, 3:0 und wir durften dank ihm wieder ein Feld aufsteigen.
Beim 7. und letzte Spiel mussten wir noch gegen TSC Berlin 2 antreten. Das erste Tor schoss der TSC. Carlos ließ das nicht auf uns sitzen und schoss sein erstes Tor für heute. Linus wurde davon wieder so motiviert, dass er schnell noch ein Tor hinterher schoss. Das Spiel endete mit einem 1:2 für uns.

Ihr wart echt klasse, Jungs. Im Anschluss an unser FUNINO Festival haben wir für Michel noch ein Geburtstagslied gesungen. Er ist heute 5 Jahre alt geworden und wir haben gemeinsam Kuchen gegessen. Nächste Woche geht's weiter.

Spiel SG BW Buch Gegner
1 0 2 TSC Berlin
2 0 0 SV Blau-Weiß 1
3 2 3 SV Blau-Weiß 2
4 2 1 SV Blau-Weiß 1
5 0 5 TSC Berlin 1
6 3 0 SV Blau-Weiß 1
7 2 1 TSC Berlin 2

 

1. Spielfestival am 03.03.

Drucken E-Mail

Bildergalerie
Hier geht's zur Bildergalerie

Am 03.03.2019 um 9:00 Uhr bei bewölktem Himmel und 8 Grad startete für die jüngsten Blau-Weiß Buch Spieler das FUNINO Festival bei Borussia Pankow. Unsere Jungs traten mit einer Mannschaft an, für unsere Jungs war es das erste Festival in dieser Saison. Alle Kinder hatten riesigen Spaß - durften sie doch einfach nur Fußball spielen. Gemäß der FUNINO Regeln spielten sie 3 gegen 3. So hatte jedes Kind ständig Ballkontakt und konnte erfolgreich Tore schießen. Hierbei zeigte sich schnell, wie viel Freude sie hatten, ihre im Training neu erlernten Tricks auszuprobieren und wie sie sich mit Begeisterung als Team Tore erkämpften.

Nach 7 Spielen war das Festival für alle viel zu schnell vorbei. Es war egal, ob gewonnen oder verloren wurde. Jona, Linus, Mateo, Malio und Michel hatten einfach nur riesen Spaß, ihr Erlerntes auf dem Fußballplatz umzusetzen. Wir hoffen, die Bilder können die Freude der Kinder beim Spielen wiedergeben. Für uns Trainerinnen und Eltern war es jedenfalls einfach nur schön zu sehen, wie glücklich die Kinder auf dem Fußballplatz waren und wie sie sich ständig weiterentwickeln.

Jona erzielte im 2. Spiel ein Tor, nach einer tollen Vorlage von Mateo. Mateo gelang sein erstes Tor im 4. Spiel mit Michels Hilfe und im 5. Spiel gelang ihm sein zweites Tor. Linus schoss sein erstes Tor im 3. Spiel, im 6. Spiel setzte er ein Tor oben drauf und im 7. Spiel gelang ihm sein drittes Tor nach einer tollen Vorlage von Malio.

  • 1
  • 2