SG Blau-Weiß Buch e.V. - Offizielle Homepage

  • Fussball

    Fußball

    Beim Fußball ist unsere engagierte Jugendabteilung (Bambini bis E-Junioren) unser Aushängeschild.

    weitere Infos
  • Tischtennis

    Tischtennis

    Unser Schwerpunkt ist der Breiten- und Freizeitsport, wir sind aber auch bei den Damen, Herren und Senioren vertreten.

    weitere Infos
  • Volleyball

    Volleyball/Gesundheitssport

    Wir bieten Gymnastikgruppen und Freizeit-Volleyball, im Sommer bei gutem Wetter sogar draußen an der frischen Luft.

    weitere Infos

Herzlich willkommen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und würden uns über ein kleines Feedback per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! freuen..

  • Startseite

Saisonstart Tischtennis 2019/20

Drucken E-Mail

Dieses Jahr startete die neue Spielsaison bereits in der letzten Augustwoche.

Die letzte Saison verlief nahezu reibungslos und viel besser als erwartet. Die Damenmannschaft, der in der Vorsaison der Aufstieg in die Bezirksklasse gelungen war, bestätigte diese Neuorientierung mit einem hervorragenden 5. Platz und lief nie Gefahr, gegen den Abstieg spielen zu müssen. Herauszuheben sind Nicole Acosta-Ruediger (34:6 Spiele) und Sylvia Poßner (27:10 Spiele), die im oberen Paarkreuz sehr stark spielten.

Bei den 1. Herren war die 3. Kreisklasse, Staffel Mitte-Ost, im Gegensatz zur Vorsaison deutlich entspannter, sodass ein 4. Platz heraussprang. Besonders stark spielten Andreas Kurth (30:18 Spiele) im oberen und Michael Kurth (27:14 Spiele) im unteren Paarkreuz. Die 2. Herren schlugen sich wieder gut in der 4. Kreisklasse Nord-Ost, erreichten einen guten 5. Platz mit fast ausgeglichener Bilanz. Besonders stark: alle!!! Stammspieler hatten eine ausgeglichene Bilanz, Nico Peter im oberen Paarkreuz sogar eine positive (18:6 Spiele).

Bei den Senioren- und Freizeitligamannschaften ging es wie immer um den Spaß am Spielen, die 1. Senioren schafften sogar in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit SV Lichtenberg 47 einen hervorragenden 2. Platz und damit den direkten Aufstieg in die 4. Klasse! Herzlichen Glückwunsch!!! Eine klasse Mannschaftsleistung, besonders Jörg Sommer (19:9 Spiele) im oberen Paarkreuz, Andreas Müller (12:7 Spiele) im oberen und unteren Paarkreuz und Michael Kurth (17:1 Spiele) im unteren Paarkreuz waren die Garanten des Aufstiegs.

Wir starten diese Saison unverändert mit einer Damenmannschaft und jeweils zwei Herren-, Senioren- und Freizeitligamannschaften. Die Abteilungsleitung Tischtennis wünscht allen Aktiven viel Spaß!!!

Auswärtsspiel der F Jugend

Drucken E-Mail

Bildergalerie
Hier geht's zur Bildergalerie

Heute trafen wir uns um 8:00 Uhr vor dem Sportplatz der Hertha 06 in der Brahestr. 6 in Berlin. Dieses war das letzte Spiel in dieser Saison und vor allem das letzte Spiel in der F-Jugend. In der nächsten Saison spielen wir bereits in der E-Jugend. Außerdem haben wir heute auf unsere tollen Trainer Marvin und Fred verzichtet, da diese sich noch ein wenig von der gestrigen Hochzeit erholen mussten. An dieser Stelle wünschen wir noch einmal alles Liebe für das junge Glück. Natürlich durften unsere Jungs gestern nicht fehlen und überreichten dem Hochzeitspaar vor dem Standesamt eine Kleinigkeit.

Aber nun zu unserem heutigen Spiel. Sandra und Dirk hatten die Ehre und durften die Jungs heute begleiten und ein wenig anleiten. An dieser Stelle muss ich gleich mal ein dickes Lob an alle aussprechen. Die Jungs wissen auch ohne Unterstützung genau wie es läuft. Sie sprechen sich im Spiel ab, tauschen im Fall der Fälle auch mal kurzzeitig ihre Positionen, spielen sehr, sehr fair, was man von unserem heutigen Gegener nicht wirklich sagen konnte. Die Jungs mussten einige richtig heftige Fouls ertragen, standen aber immer wieder auf und kämpften weiter.

Das erste Tor fiel nach 15 Minuten. Leider nicht für uns, sondern für den Gegner. Unsere Mannschaft motivierte sich aber gegenseitig und Diego ermutigte alle zusätzlich: “Lasst den Kopf nicht hängen, dass schaffen wir“, rief er den Jungs zu. Leider gelang es uns in der ersten Halbzeit nicht ein Gegentor zu erzielen. Die Jungs haben aber richtig gut gekämpft und die eine oder andere Torchance ging leider vorbei.

In der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs deutlich überlegener. Sie ließen dem Gegener kaum eine Chance an den Ball zu gelangen und wenn, dann waren es immer sehr kurze Momente. Wir mussten auch gar nicht lange darauf warten und Diego gelang das Ausgleichstor. Er hatte sich endlich für sein Kämpfen belohnt. Man konnte richtig schön beobachten, dass die Jungs jetzt noch mehr kämpften. Sie sahen es als ihre Chance. Das nächste Tor lies gar nicht lange auf sich warten. Die Kluge-Brüder waren gemeinsam am Werk. Max lieferte Jason eine richtig tolle Vorlage, die Jason sauber umsetzte. Das hatten sich die Jungs auch redlich verdient.

Vier Minuten vor Spielende gelang dem Gegner leider noch der Anschlußtreffer. Dieser war für Krystian leider unhaltbar, er kam so hoch rein, da konnte er leider nichts ausrichten. Krystian hat heute eine großartige Leistung gezeigt. Gerade in der ersten Halbzeit hat er unzählige Torchancen verhindert. Auch das Foul, welches er einstecken musste. Nach einer kurzen Pause ist er sofort wieder hoch und hat seinen Mann gestanden.  Alle anderen Jungs waren natürlich auch großartig und haben ihr Bestes gegeben.

Es hat uns richtig viel Spaß gemacht, solch ein tolles Spiel begleiten zu dürfen.

LG Sandra und Dirk

8. Spielfestival am 25.05.

Drucken E-Mail

Bildergalerie
Hier geht's zur Bildergalerie

Heute morgen (25.05.) um 8:30 Uhr trafen wir uns alle bei schönstem Fußballwetter auf einem der Sportplätze bei Viktoria Mitte, in der Swinemuender Str. 69 in Berlin. Um 8:45 Uhr trafen sich alle Trainer zur Besprechung des Spielfestivals, welches um 9:00 Uhr angepfiffen wurde. Wir erfuhren, auf welchem der 8 Spielfelder wir gegen wen beginnen sollten. Denise startete mit ihrer Mannschaft von Feld 4. Zu ihrer Mannschaft zählten heute Linus, Mateo, Henry und Damian. Meine Mannschaft und ich starteten von Feld 7. Meine Mannschaft bestand aus Michl, Malio, Jona und Carlos.

In unserem erstem Spiel trafen wir auf einen sehr bekannten Gegner, den SV Lichtenberg 47, ein recht starker Gegner. Lichtenberg profitierte von vielen Auswechselspielern, so dass sie sehr oft für neuen Wind sorgten. Das Spiel wirkte trotzdem sehr ausgeglichen. Die Jungs spielten sehr schön miteinander. Während des Spiels konnte man sehr gut beobachten, wie sie sich miteinander absprachen. Unser Training zeigte bereits Früchte. Trotz vieler toller Absprachen gelang Lichtenberg das 1:0. Die Jungs wussten aber nun, worauf sie besonders achten mussten. So gelang es Jona nach einer richtig tollen Vorlage von Carlos den Ausgleich zu erzielen. Das 1:1 reichte uns diesmal, um aufzusteigen, da wir diejenigen waren, welche das letzte Tor erzielten. Im zweiten Spiel trafen wir auf Blankenburg. Ein sehr toller Gegner, welcher sich auf unserer Augenhöhe befand. Auch hier hatten wir das Glück, dass Blankenburg den ersten Treffer erzielte. Malio gelang zwei Minuten vor Ende des Spiels das Ausgleichstor. Auch jetzt durften wir ein weiteres Feld aufsteigen. Das 1:1 reichte aus.

Im dritten Spiel traten wir gegen Weißensee an. Für uns war der Gegner ein sehr starker. Leider muss man in diesem Spiel sagen, dass Weißensee davon profitierte, ältere Spieler auf dem Feld zu haben. Meine Jungs ließen sich davon aber nicht unterkriegen. Sie zeigten ihr Bestes und kämpften. Weißensee gewann 4:0 in diesem Duell. Das war aber überhaupt nicht schlimm. Die Jungs zeigten in dem Spiel ihr Bestes. Die anderen waren ihnen leider körperlich und spielerisch überlegen. Da wir nun ein Spielfeld zurückwandern mussten, trafen wir erneut auf Blankenburg. Auch hier konnte man, wie schon im Spiel davor beobachten, dass beide Mannschaften gleich stark waren. Leider gelang niemandem von uns ein Tor, so dass wir per Schnick, Schnack, Schnuck auslosten, welche Mannschaft weiterwandern darf. Wir waren es leider nicht. Das war aber überhaupt nicht schlimm. Unsere Jungs hatten Spaß und das war die Hauptsache und Blankenburg einfach ein wenig mehr Glück.

Im fünften Spiel trafen wir erneut auf Lichtenberg. Trotzdem die Jungs langsam ihre Kräfte und auch die Konzentration verließen, zeigten sie eine richtig tolle Leistung. Carlos gelang das 1:0. Das hatte er sich auch richtig hart verdient. Die Belohnung für eine richtig großartige Leistung in den letzten vier Spielen. Auch das 2:0 haben wir ihm zu verdanken. Beim dritten Tor lieferte er Jona eine tolle Vorlage. Der Ball landete direkt auf Jonas Fuß und traf das Tor. Nach dem 3:0 durften wir nun noch einmal aufsteigen.

Nun begegneten wir im 6. Spiel Union. Dieser Gegner war uns bereits auch schon bekannt, da wir bisher bei jedem Spielfestival auf sie getroffen sind. Es dauerte hier gar nicht lange und das 1:0 für Union stand fest. Die Jungs kämpften aber fleißig weiter. Die Jungs kamen immer öfter in Tornähe, aber der Ball wollte einfach nicht rein. Union nutzte nur eine Chance aus und führte leider 2:0. Das wollte Arnos aber nicht auf uns sitzen lassen. Er dribbelte sich durch alle drei Gegener, nutze den freien Jona am anderen Tor, passte ihm den Ball direkt vors Tor. Jona brauchte nur noch einen Schritt nach vorne machen und schon war er drin. Das Spiel endete 2:1. Im siebten und letzten Spiel trafen wir erneut auf Lichtenberg. Die Jungs hatten leider keine Kraft mehr zum kämpfen. Die Füße wurden sichtlich schwerer, die Schusskraft reichte einfach nicht mehr aus. Lichtenberg nutzte das aus und siegte 1:0.

Zusammenfassung:

1. SG Blau Weiß Buch : Lichtenberg    1:1
2. SG Blau Weiß Buch : Blankenburg   1:1
3. SG Blau Weiß Buch : Weißensee      0:4
4. SG Blau Weiß Buch : Blankenburg   0:0
5. SG Blau Weiß Buch : Lichtenberg   3:0
6. SG Blau Weiß Buch : Union             1:2
7. SG Blau Weiß Buch : Lichtenberg    0:1

Es war wieder ein richtig tolles und erfolgreiches Spielfestival, bei dem man gut beobachten konnte, wie erlernte Dinge aus dem Training umgesetzt wurden. Für diese Saison war es leider auch das letzte Spielfestival.

Wir wünschen allen Eltern und Kindern eine tolle Sommerpause.

LG Denise und Sandra

Auswärtsspiel bei Lübars

Drucken E-Mail

Bei wundervollem Wetter haben wir uns am Samstag, den 18.05.2019, in Lübars zum Punktspiel getroffen. Das schöne Wetter sollte von der Leistung unserer Jungs übertroffen werden, aber dazu kommen wir gleich.

Leider fanden nur 8 Spieler den Weg nach Lübars, was hieß, dass wir leider nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Pünktlich um 9:30 fingen wir an zu spielen. Wir waren guter Dinge, dass es wieder ein erfolgreiches Spiel wird. Nun kommen wir zum Spiel!

Die erste Hälfte fing an und wir fanden sofort in unser Spiel. Wir überrannten den Gegner und schossen nach ca. 3 Minuten das gefühlt 5. Mal auf das Tor. Leider gab es ja das eine Problem. Wir brauchen immer noch zu viele Chancen um ein Tor zu schießen. Nach 5 Minuten gelang uns endlich die Führung. Eine Minute danach legten wir gleich das 2. Tor hinterher. Unsere Jungs ließen einfach nicht locker. Der Gegner kam dann insgesamt nur ein Mal vor unser Tor und nutzte es eiskalt. Zur Halbzeit stand es dann 2:1 aus unserer Sicht. Unsere Jungs waren zu motiviert. Wir mussten sie erstmal runterfahren und uns erholen. Nico war sehr heiß und wenn man ihn fragte, was sein Problem wäre, dann sagte er nur: ,,Ich will gewinnen!". Das ging auf alle Jungs über. Daran haben wir schon gesehen, dass die Jungs noch eine Schippe drauflegen werden.

Zu Beginn der 2. Hälfte ging es dann so richtig los. Wir überrannten den Gegner (anders kann man das nicht bezeichnen). Wir schossen 3 Tore hintereinander. Es stand in 35. Minute also 5:1 für uns. Der Gegner sollte nur noch einmal vor unser Tor kommen. Leider schossen sie dann ihr 2. Tor. Unsere Jungs haben aber nicht aufgehört. Sie schossen das 6. und 7. Tor. Der Gegner konnte einem schon sehr leid tun. Wir freuten uns wirklich sehr, weil die Jungs mittlerweile ein richtiges Team sind. "Einer für alle" ist die Devise unserer Mannschaft. Das macht uns sehr stolz. Das 8. Tor sollte auch folgen. Das war eine bärenstarke Leistung unserer Mannschaft. Leider traf Sascha nur die Latte. Er hatte am Freitag Geburtstag, weshalb wir ihm das alle gegönnt hätten. Es sollte aber nicht sein. Nächstes Mal vielleicht... Jason, der am Samstag Geburtstag hatte, traf mal wieder und bescherte sich verdienter Maßen ein Extrageschenk. Die Freude darüber war groß. Zwar hätten wir wieder 15 Tore machen müssen, jedoch kann man mit einem 8:2 Sieg super zufrieden sein. Wir sind super stolz!!!

Nach dem Spiel haben die Jungs von Sascha und seinem Papa ein Essen spendiert bekommen. Nach der geilen Leistung durften sie sich über Nuggets und Pommes freuen. Dazu gab es ein Getränk für jeden und eine kleine Überraschungstüte. Das fanden wir wirklich sehr toll und wir sind überzeugt, dass es unserer Teamchemie sehr gut tut, so etwas zu praktizieren. Wir wollen unbedingt daran anknüpfen.

Insgesamt kann man also sagen, dass wir uns weiter steigern. Das Training macht sich echt bezahlt und die Mannschaft belohnt sich dafür. Das ist echt Klasse. Uns bleibt also nochmal nur eins: Chapeau Jungs!!!!!!!

Eure Trainer Marvin und Friedrich

  • 1
  • 2